nebeneinander_half

— by VEIT NACHTMANN —

Auf Festivals und Partys verliert man schnell seine Freunde, besonders in der Dunkelheit. Trägt man den Funkelbag, sticht man durch die Leuchtschnüre sofort aus der Masse heraus – Das ist die Grundidee vom Funkelfetischisten Veit Nachtmann zur Entwicklung seines ersten Produktes – dem Funkelbag. Seit Jahren bastelt der Technoenthusiast, der im Rahmen seines zweiten Startups Lichtfetisch selbst Raves veranstaltet und Clubs mit Laserinstallationen ausstattet, an ausgefallenen Festival-Totems. Der Funkelbag vereint auf geniale Art und weise die Funktion eines Totems mit der eines ohnehin mitgeführten Turnbeutels.

Ende 2016 begann er die handgemachten Beutel privat über Dawanda und Amazon Handmade zu verkaufen. Um der rapide steigenden Nachfrage gerecht zu werden und eine Serienproduktion stemmen zu können, initiierte er ein Crowdfunding auf Kickstarter im Frühjahr 2017. Nach erfolgreicher Finanzierung können nun die Funkelbags aus der ersten Serienproduktion hier erworben werden. Mittlerweile hat Funkelfetisch sein Produktsortiment um glitzernde Paillettenjacken un festival Accessoires erweitert.

V. Nachtmann

Fragen und Anregungen?

Besuche unsere Kontaktseite.

Presse und Media

Bitte besuche unseren Pressebereich